Über mich

 

Mir ist neben meiner Arbeit als Therapeutin auch die vertrauensvolle Beziehung zu meinen Patienten sehr wichtig. Daher möchte ich, dass Sie sich ein Bild von meiner Person machen können.

Ich heiße Gülbahar Yakut. Ich habe meine Kindheit am türkischen Mittelmeer verbracht und bin im bunten Berlin aufgewachsen. Mein Denken und Fühlen ist geprägt durch verschiedene Kulturen, was sich in meinem offenen Umgang mit unterschiedlichen Wertvorstellungen wieder findet. In meiner therapeutischen Tätigkeit ist mir der Mensch in seiner Ganzheit wichtig und danach richte ich meine Behandlungen.

Daher habe ich mich auch für die Ausbildung in Traditioneller Chinesischer Medizin und Akupunktur entschieden. Aber los ging es:

mit dem Abitur in Berlin-Mitte, dem ein freiwilliges soziales Jahr (FSJ) und eine Orientierungsphase folgte.

Schon familiär vorgeprägt und im Rahmen des FSJ in der Klinik bestätigt, wurde mein Wunsch gestärkt mit Menschen therapeutisch zu arbeiten. Ich entschied mich für eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankheitspflegerin an einer Uniklinik. Nach meiner Lehre arbeitete ich etliche Jahre auf einer Anästhesie- und Intensivstation.

Wie kam ich zur chinesischer Medizin?

Im Laufe meiner Tätigkeit als Krankenschwester bemerkte ich zunehmend, dass der Behandlungsansatz der westlichen Medizin leider den Menschen lediglich durch die Brille der Krankheiten sieht und die Persönlichkeit und die Lebensumstände in die jeweiligen Therapien nicht eingebunden werden. Je mehr ich die Grenzen der westlichen Medizin erfahren musste, umso mehr kam ich zu der Erkenntnis, dass allein Apparate und Medikamente zur Gesundung eines Menschen nicht ausreichen. Dieser Umstand brachte mich dazu nach neuen Therapie- bzw. Behandlungswegen zu suchen und ich fand zur Traditionellen chinesischen Medizin.

Meine dreijährige Ausbildung in Traditioneller Chinesischer Medizin und Akupunktur habe ich in Berlin an der Shou Zhong (Ausbildungszentrum Ost für Chinesische Medizin) absolviert. Dem folgte die Ausbildung zur staatlich geprüften Heilpraktikerin, Abschluss 2011 mit sehr guten Ergebnissen.

Ab 2011 Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit als Heilpraktikerin.

 

Weitere Fachausbildungen und Weiterbildungen:

- Studium in Chinesischer Pharmakologie/ Chinesischer Arzneimitteltherapie mit Diplomabschluss (2014 bis 2016)

- Weiterbildung in japanischer Akupunktur bei Kiiko Matsumoto

- Kinderakupunktur Ausbildung (Shonishin, japanische Kinderakupunktur) bei Dr. Steven Birch

- Ausbildung in Bauchakupunktur bei Tuvia Scott

- Weiterbildung in Meridiantherapie und Leitbahn Palpitation und Diagnose, u.a. bei Jason Robertson

- fundierte Ausbildung in Ohrakupunktur

- Behandlungen mit Lehrern aus China

- Praxis- und Patientenerfahrung seit mehr als 9 Jahren, mit begleitender Supervision

- TCM-Diplomabschluss bei der AGTCM (Arbeitsgemeinschaft für Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin)

- Diplomarbeit zum Thema “Haut und Hautkrankheiten in der Traditionellen Chinesischen Medizin”

- Teilnahme am internationalen TCM-Kongress

- Vollmitglied und Therapeutin bei AGTCM- Arbeitsgemeinschaft für klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin e.V.

- uvm.

Ich freue mich auf Sie

Menu